Hauptinhalt

Daten zum Wald

Waldfläche

Die Waldfläche im Freistaat Sachsen beträgt insgesamt 521.009 Hektar (Deutschland: gut 11,4 Mio. Hektar). Das entspricht einem Bewaldungsanteil von 28,3 % an der Landesfläche (Deutschland: knapp 32,0 %). Rein rechnerisch sind das bezogen auf die sächsische Bevölkerung 1.278 m² Wald pro Einwohner (Deutschland: 1.373 m²).

Eigentumsverhältnisse in den sächsischen Wäldern

Die sächsischen Wälder unterliegen verschiedenen Eigentumsarten. Den höchsten Anteil haben der Privat- und Treuhandrestwald mit 46,3 % und der Landeswald mit 39,4 %. Daneben existieren als Eigentumsformen Körperschaftswald (8,2 %), Bundeswald (4,1 %) und Kirchenwald (2,0 %).

Eigentumsart Fläche in ha Anteil in %
Landeswald 205.358 39,4
Bundeswald 21.469 4,1
Körperschaftswald 42.896 8,2
Kirchenwald 10.427 2,0
Privat- und Treuhandrestwald 240.858 46,3
Wald in Sachsen 520.984 100,0

Eigentumsarten sächsischer Wälder (Stand: 01.01.2022)

Baumarten

Die häufigsten Baumarten in Sachsens Wäldern sind die Fichte mit 35 % und die Kiefer mit 31 % Anteil. Insgesamt sind die Wälder zu 70 % von Nadelbaumarten geprägt. Häufige Laubbaumarten in Sachsen sind Birke mit 7 %, Eiche mit 6 % und Buche mit 3 %. Laubbaumarten mit geringer Lebensdauer wie zum Beispiel Birke, Erle, Eberesche, Pappel und Aspe haben einen Anteil von insgesamt 16 %.

Alter der Baumbestände

In Sachsen sind 72 % aller Bestände jünger als 80 Jahre. Altbestände (älter als 80 Jahre) haben einen Flächenanteil von 27 %.

zurück zum Seitenanfang